+49 9281 8401677 |  info@rottmann-immobilien.de

Gas Warnstufe

Die Gaswarnstufe II ist ausgerufen worden: Minister Robert Habeck setzte Deutschland auf die 2. von 3 Stufen, weil weniger Gas geliefert wird als nötig.
Der Alarmstatus beinhaltet für Gaslieferanten die Option, direkt die Preise für Endkunden und Industrie anzuheben, auch wenn in laufenden Verträgen noch günstigere Preise zugesichert sind. Das soll aber bisher nicht passieren. Allerdings sollen zur Stromerzeugung wieder mehr Kohlekraftwerke ans Netz gehen, um den Gasverbrauch schnell zu senken. Der Wirtschaftsminister rief zum Energiesparen auf: Eigentümer und Vermieter sollten ihre Gasheizungen beispielsweise warten lassen – oft wären bis 15 Prozent weniger Verbrauch allein durch korrekte Einstellungen der Anlagen möglich.

Fotovoltaik-Boom in Deutschland

Die Zahl der Solardächer auf deutschen Häuser wächst rapide. Seit 2018 erhöhte sich die Anzahl der installierten Anlagen um gut ein Drittel auf insgesamt 2,2 Millionen. Damit einher ging auch eine deutliche Steigerung des Stroms, der über die Solarpaneele generiert wurde.
8,8 Milliarden Kilowattstunden wurden im ersten Quartal durch private Solardächer erzeugt. Das sind 35 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Das geht aus Zahlen des Statistischen Bundesamts hervor. Das Interesse von privaten Hauseigentümern an Fotovoltaik-Anlagen steigt angesichts steigender Energiekosten. 2020 wurden mit der Installation und Wartung von Solarpaneelen 3,5 Milliarden Euro umgesetzt.

Zahl der Baugenehmigungen sinkt

Die Zahl der Baugenehmigungen ist um ein Viertel zurückgegangen. Es gibt mehrere Ursachen: Zinsanstieg, Materialmangel, Facharbeitermangel, gesetzliche Regelungen, die Bauen unattraktiv machen (Mietrecht, Mietpreisbremse etc).

 

Klimaschutz: Grüne Gebäude bekommen günstigere Kreditkonditionen

Der Energiebedarf und die Nachhaltigkeit von Immobilien werden ein immer wichtigerer Aspekt – auch bei der Finanzierung. Etliche Kreditinstitute bieten für grüne Gebäude bereits günstigere Konditionen an. Im Umkehrschluss müssen Eigentümer von schlecht gedämmten Objekten bei Anschlussfinanzierungen mit Aufschlägen rechnen. Auf 10 Jahre Laufzeit können hier schnell hohe vierstellige Zusatzkosten entstehen.

Kosten für Rauchmelder sind nicht auf Mieter umlegbar

Der BGH hat entschieden, dass die Kosten für Rauchmelder nicht auf den Mieter umlegbar sind. Egal ob die Rauchmelder gekauft oder gemietet wurden.

Der BGH folgt damit der althergebrachten Devise: Im Zweifel immer zugunsten des Mieters

Corona ist beendet, es wird noch neuen Viren gesucht

Lauterbach wird froh sein. Jetzt gibt es die Affenpocken. Der Weg ist frei für neue Lockdowns, Maskenpflicht, Grundrechtseinschränkungen. Bleibt abzuwarten, wie lange sich der deutsche Michl das gefallen lässt.

Comeback der Bestandsimmobilie

Die Baubranche ist in der Krise. Das ist nur einer von mehreren Gründen, warum Bestandsimmobilien zukünftig begehrter werden könnten.
Erst Corona, dann der Ukraine-Krieg, dazu Fachkräftemangel – die Baubranche ist in der Krise, die Baufertigstellungen rückläufig. Die Baukosten steigen, dazu die Zinsen, die KfW-Förderung fällt für den Neubau möglicherweise langfristig weg. Für einige Investoren und private Immobilienkäufer werden deswegen möglicherweise Bestandsimmobilien wieder interessanter. Dieser Meinung ist zumindest Jens Rautenberg, Geschäftsführer der Conversio Gruppe, die Wohnimmobilien als Kapitalanlage bewertet.

Immobilienenteignung droht

Deutschland hat Schulden von 2,3 Billionen Euro. Das wird zu einem Lastenausgleich über Immobilien führen.
Nach dem 2. Weltkrieg wurden reiche Bundesbürger dazu verpflichtet in einen Sonderfonds einzuzahlen. Die Krisen der letzten Jahre könnten wieder dazu führen. Im Zensus 2022 werden sehr viele Daten zum Immobilienbesitz erfasst. Über 22 Millionen Immobilienbesitzer werden dazu über Art, Zustand und Ausstattung ihres Immobilienbesitzes befragt. Die derzeitige Datenerhebung wird künftig als Grundlage für die Enteignung dienen.

Persönliche Note

Im Interesse unserer Klienten vertreten wir unzählige Immobilien im Raum Hof/Saale. Es gehört zu unserer höchsten Prioritäten Käufern und auch Verkäufern faire Angebote zu unterbreiten. 

Andre Rottmann

 

Geprüfter Immobilienmakler

Wie uns Kunden bewerten

wer kennt den besten



Wir sind Partner

Rottmann Immobilien ist Partner von HAUSGOLD Ausgesucht gute Makler: gelistet bei gute-makler.deImmoScout24 Partner ImmoNetzwerk immoverkauf24ImmoScout24rosengarten seniorenwohnen Immowelt-Partner Rottmann Immobilien GmbH Deutscher Immobilienpreis

Kontakt

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  +49 (0)9281 8401677
  +49 (0)9281 8402954
  Blücherstr. 4 / 2 Stock oberhalb VDK

Social Media

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.